Immer in Bewegung: Helfer für Lagerwirtschaft und Transport (m/w/d)

Die Arbeit im Lagerwesen lässt sich durchaus mit dem fleißigen Treiben in einem Bienenstock vergleichen: Rund im die Uhr herrscht hier Bewegung, Momente, in denen die Arbeit ruht, gibt es selten. Und vor allem kommt es hier auf das Zusammenspiel aller an. Lageristen, die das große Ganze im Blick haben, Lagerarbeiter, die sich um die Kommissionierung von Waren und großen und kleinen Sendungen kümmern. 

Als Helfer für Lagerwirtschaft und Transport sind Sie dafür verantwortlich, dass das Timing stimmt und alles zur rechten Zeit am rechten Ort ist. Eine Aufgabe, ohne die das geschäftige Treiben ganz schnell zum heillosen Chaos würde.

Was muss ein/e Helfer/in für Lagerwirtschaft und Transport können?

Das Gewusel in großen und kleinen Lagern, überall da wo Fracht vorbereitet wird, lässt Ihr Herz höher schlagen. Sie lieben es – auch wenn es mal stressig und turbulent wird – den Überblick zu behalten, dabei auch den Großteil Ihres Tages auf den Beinen zu sein. Sie unterstützen die Kollegen im Lager- und Transportwesen, bei den wichtigsten Aufgaben, die hier anfallen: Ordnung halten, Überblick schaffen, Dinge an Ihren Platz bringen, damit Handel und Wirtschaft überhaupt möglich sind. Sonder-Qualifikationen, wie etwa das Gabelstapler- oder Lkw-Fahren, hängen ganz von Ihrem Arbeitgeber und Einsatzbereich ab.

Ihre Aufgabenbereiche als Helfer für Lagerwirtschaft und Transport:

  • Fachgerechte Lagerung sowie fachgerechter Transport von Gütern
  • Sauber- und Ordentlichkeit des Lagers sicherstellen
  • Versandvorbereitung
  • Teamkollegen bei ihren Aufgaben unterstützen

Was Ihren Beruf ausmacht, sind vor allem Vielseitigkeit und Flexibilität, denn Ihre genauen Arbeitsschwerpunkte hängen häufig von aktuellen Projekten ab. Auch mit persönlichen Stärken können Sie sich hier einbringen und je nach Ihren Fähigkeiten auch neue Aufgaben von Ihren Kollegen zugewiesen bekommen, wenn sie Ihnen Vertrauen entgegenbringen. Im Idealfall bringen Sie schon eine gute Orientierung mit, wodurch es Ihnen leicht fallen wird, sich am neuen Arbeitsplatz schnell zurechtzufinden. Eine Berufsausbildung ist nicht notwendig.

Ihre Rolle im Betrieb

So viel steht fest: Ohne Sie und Ihr Team wäre der Ablauf in Ihrem Unternehmen alles andere als reibungslos. Sie sind dafür zuständig, dass im Lager Ordnung herrscht und Dinge im richtigen Moment genau da sind, wo sie sein müssen. 

Als Lagerhelfer eines Fertigungsbetriebs sorgen Sie zum Beispiel dafür, dass Teile bei den Kollegen in der Fertigung landen, im Einzelhandel wäre ohne Sie an pünktlichen Versand oder  gefüllte Regale nicht zu denken. Dass Sie diese Verantwortung nicht aus der Ruhe bringt, ist Grundvoraussetzung. 

Was Ihnen dabei hilft, ist die Arbeit im Team, wo oft eine gute Kommunikation und Zusammenhalt notwendig sind. So können Sie auch Ihre Stärken bei der Lösung auftretender Probleme mit einbringen.

Alltag als Helfer/in für Lagerwirtschaft und Transport

Ob in den gigantischen Lagerhallen eines Logistikunternehmens oder einer Spedition, im vergleichsweise winzigen Lager eines mittelständischen Elektronikherstellers oder bei Wind und Wetter draußen auf dem Gelände eines Frachthafens oder am Cargo-Terminal: Wie Ihr Arbeitsalltag als Helfer für Lagerwirtschaft und Transport aussieht, hängt ganz von Ihrem Einsatzort ab. 

Genauso vielseitig sind die Aufgabenbereiche, die die Kollegen, mit denen Sie im Team arbeiten, für Sie in petto haben. Vom Stapler- und Transporterfahren über das Aufräumen und Umsortieren von Lagerflächen nach den Vorgaben der Kollegen bis hin zum fachgerechten  Ver- und Entpacken: Langweilig wird Ihnen nicht so schnell!  Flexible Arbeitszeiten im Schichtbetrieb sollten Ihnen nichts ausmachen, denn in den meisten Branchen, in denen Sie gebraucht werden, steht die Arbeit nur selten still.

Arbeitgeber und Weiterbildung

Mögliche Einsatzbereiche als Helfer für Lagerwirtschaft und Transport finden Sie etwa bei Industrieunternehmen jeder Größe, in Groß- und Einzelhandelsunternehmen, Speditionen sowie bei Logistikspezialisten. Von der riesigen Lagerhalle bis zum Containerhafen und Cargo-Terminal am Flughafen stehen Ihnen etliche spannende Arbeitsplätze offen. Überall werden fleißige Hände gesucht, die Tag für Tag für Ordnung sorgen, Bestände pflegen und Waren aller Größen zuverlässig von einem Ort zum anderen transportieren.

Weiterbilden können Sie sich etwa durch die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik (Lagerist/in), die Ihnen den Weg zu weiteren Fortbildungen mit verschiedenen Schwerpunkten öffnet. Wenn Sie Organisationsgeschick beweisen, bietet sich Ihnen womöglich aber auch ohne weitere Ausbildung die Möglichkeit als Lager- und Transportarbeiter/in (Kommissionierer/in) weitere Aufgaben und mehr Verantwortung zu übernehmen. 

Tipps für Ihre Bewerbung

Da der Beruf auch Quereinsteigern den Einstieg ermöglicht, stehen in Ihrer Bewerbung zum Helfer für Lagerwirtschaft und Transport Qualifikationen und bisherige Erfahrungen nur an zweiter Stelle. Wichtig sind vor allem Ihre Motivation und Ihr Spaß an der Arbeit im Team. Haben Sie das Zeug dazu, anzupacken wo es nötig ist und niemals unter Tausenden Waren den Überblick zu verlieren? Das ist es, was Ihren künftigen Chef am meisten interessiert. 

Auf Jobsuche als Helfer/in für Lagerwirtschaft und Transport?

In der Jobbörse von Orizon finden Sie viele spannende Herausforderungen auf einen Blick. Bewerben Sie sich jetzt!

Lade Suchergebnisse