Orizon PGP Schlüssel

Stundennachweis

Sehr geehrte/r Mitarbeiter/in,

unten stehend finden Sie den Orizon Stundennachweis als ausfüllbares PDF zum Herunterladen und Ausdrucken hinterlegt.

Bitte beachten Sie, dass Sie jeweils drei Exemplare des Stundenzettels ausdrucken (Niederlassung, Kunde, Mitarbeiter).

Download

(PDF - 485Kb)

Wichtige Hinweise

  1. Stundennachweise sind vom Kunden unterschrieben wöchentlich bei der Orizon Niederlassung einzureichen.
  2. Dieser Stundennachweis wird automatisch verarbeitet. Nehme Sie Eintragungen daher immer nur in den dafür vorgesehenen Feldern vor.
  3. Tragen Sie bitte unbedingt Ihren Namen sowie Ihre Orizon Personalnummer ein. Bitte geben Sie auch den Namen der Firma an, bei welcher Sie eingesetzt sind.
  4. Geben Sie bei „1. Tag der Woche“ immer das Datum des Montags an, unabhängig davon, ob Sie an diesem Tag anwesend sind.
  5. Wenn Ihr Arbeitsbeginn vor Mitternacht liegt, hier bitte in der Spalte "Beginn Vortag" den entsprechenden Tag ankreuzen.
  6. Die Arbeitszeit ist grundsätzlich anzugeben (Felder Arbeitsbeginn und Arbeitsende). Nur so kann festgestellt werden, ob z.B. Nachtzulage zu zahlen ist. Es stehen Felder für bis zu zwei Pausen pro Tag zur Verfügung.
  7. Für Tage, an denen nicht gearbeitet wird, sind keine Eintragungen notwendig.
  8. Geben Sie an, als was Sie in der gesamten Woche eingesetzt wurden. Weichen einzelne Tage ab, verwenden Sie das Bemerkungsfeld des entsprechenden Tages.
  9. Wenn bekannt, geben Sie die Orizon Einsatznummer, sowie Kostenstelle oder weitere Informationen des Kunden an.
  10. Nutzen Sie die Bemerkungsfelder für weitere Anmerkungen an die Sachbearbeiterin/den Sachbearbeiter oder für die tagesbezogene Angabe von Kostenstellen oder anderen Informationen des Kunden.
  11. Nutzen Sie das Feld Stunden, um die an dem Tag geleisteten Arbeitsstunden ohne Pausen zu erfassen.
  12. Wenn Sie alle Angaben gemacht haben, unterschreiben Sie und unser Kunde den Stundennachweis. Danach dürfen keine Änderungen und Eintragungen mehr erfolgen!
  13. Stundennachweise, die nach dem 4. des Folgemonats eintreffen, können aus technischen Gründen in der laufenden Lohnabrechnung nicht berücksichtigt werden.
  14. Am letzten Tag des Monats ist sofort ein Stundennachweis zu erstellen und an die Orizon Niederlassung zu senden, auch wenn dieser auf einen Montag fallen sollte, z. B. 31.10.2016. Für jede Woche, in der der Erste eines Monats auf einen Arbeitstag fällt, sind also zwei Stundennachweise zu erstellen; einer für den alten Monat und einer für den neuen Monat.