field_videopreviewimagealttext
Riesensorgenkopf

Mit dem Riesensorgenkopf quer durch Berlin

Ob auf der Straße, im Bus oder in der Bahn: Auf dem Weg zur Arbeit und zurück blickt man nicht selten in unzufriedene und bedrückte Gesichter. Dies mag daran liegen, dass viele Menschen in Deutschland den Kopf voller Jobsorgen haben und mit ihrer aktuellen Anstellung hadern. Auch unserem „Riesensorgenkopf“ geht es nicht anders: Einen Tag lang haben wir den Herren mit dem überdimensional großen Kopf und seinem traurigen und sorgenvollen Gesichtsausdruck durch den Großstadtdschungel in Berlin begleitet.

Unser Ziel: Passanten zum Nachdenken zu bewegen und daran zu erinnern, einmal die eigene Jobsituation zu reflektieren – denn berufliche Sorgen müssen nicht sein. Tatsächlich zog der „Riesensorgenkopf“ auf der Straße alle Aufmerksamkeit auf sich und sorgte für erstaunte Gesichter. Die eindrucksvollen Reaktionen sehen Sie in diesem Video.

 

 

CONTENT