Das WWW - Ihr Bewerbungsratgeber

In der Online-Stellenbörse auf der unternehmenseigenen Website können Sie gezielt nach offenen Stellen suchen, die Ihren Berufswünschen entsprechen. Desweiteren finden Sie hier guten Überblick über die Produkte und die Tätigkeiten die das Unternehmen bietet. In der Regel findet man hier auch Aussagen zur Unternehmensphilosophie oder den Karriereperspektiven.

Über eine Google-Suche besteht die Möglichkeit, zusätzliche Informationen zu finden, die über diese Eigenpräsentation hinausgehen. Mit einer Stichwortsuche über Google findet man zudem diverse Infoseiten über Bewerbungsratgeber. Auch wenn es oft mühsam ist, sich durch all die Treffer zu klicken, können hier hilfreiche Hinweise für die Dos und Don’ts bei der Bewerbung und der Erstellung professioneller Bewerbungsunterlagen aufgeführt sein. Hintergrundinformationen gibt es auch in Blogs (siehe Glossar) oder auf dem Arbeitgeberbewertungsportal kununu.

Das Netz bietet Ihnen auch die Möglichkeit, sich selbst vorzustellen. Im Bereich Karriere sind dafür Portale wie Xing oder LinkedIn ideal.

Die Jobsuche über Online-Jobbörsen

Es gibt eine Vielzahl von Stellenbörsen und Bewerbungsportalen im Internet. Die Seite Jobbörsen im Test bietet, sortiert nach einzelnen Kategorien, einen Überblick sowie einen Vergleich aller Stellenbörsen im Netz. Berufs- und branchenspezifische Stellenbörsen sowie regionale Jobangebote sind zusätzlich in Unterkategorien eingeteilt. Außerdem gibt es hier eine Übersicht über Stellenbörsen, die sich auf Studentenjobs oder die Suche nach Ausbildungsplätzen spezialisiert haben.

Zu den bekanntesten deutschen Stellenbörsen gehören StepstoneJobs.de und Monster. Hier gibt es Jobs aus allen Branchen und für alle Berufsgruppen. Auf diesen Stellenbörsen haben Nutzer zudem die Möglichkeit, Suchagenten einzurichten und den eigenen Lebenslauf in einer so genannten Lebenslaufdatenbank einzustellen. Sie als Bewerber können Ihren Lebenslauf anonymisiert einstellen. Wenn ein Unternehmen sich für Ihren Lebenslauf interessiert, wird Ihnen von der Stellenbörse eine Anfrage mit den Kontaktdaten des Ansprechpartners im Unternehmen per E-Mail zugeschickt – ohne, dass das Unternehmen Ihre persönlichen Daten erfährt. Wenn das Angebot für Sie interessant ist, setzen Sie sich direkt mit dem Ansprechpartner des Unternehmens in Verbindung.

Jobsuchmaschinen wie Indeed und Kimeta bündeln zudem nahezu alle aktuellen Stellenangebote im Netz, dazu gehören Jobs von Jobbörsen und Stellenanzeigen auf Unternehmensseiten. Darüber hinaus schalten Arbeitgeber hier auch direkt ihre Stellenanzeigen.

Business Communities - Ihr Karriereportal

Wer schon Berufserfahrung gesammelt, gerade die Ausbildung beendet oder über Praktika während des Studiums schon Unternehmen von innen kennen gelernt hat, kann sich bei Karriereportalen wie Xing oder LinkedIn registrieren und ein persönliches Profil anlegen. Hier kann man seine beruflichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen vorstellen und sich damit auch potentiellen zukünftigen Arbeitgebern präsentieren. Beide Plattformen bieten in erster Linie die Möglichkeit, mit Kollegen und Geschäftspartnern in Kontakt zu bleiben.

Sehr wichtig: Ihr auf Xing oder LinkedIn veröffentlichtes Profil muss unbedingt mit Ihrem tatsächlichen Lebenslauf übereinstimmen. Unwahrheiten werden hier schnell aufgedeckt und können unschöne Konsequenzen haben.

Hier können Sie sich den vollständigen Artikel herunterladen.

Das WWW

Hier können Sie sich den Bewerbungsratgeber herunterladen.